Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite / Der FGÖ / Infos / Archiv / Ernährungserziehung bei Kindern und Jugendlichen

Ernährungserziehung bei Kindern und Jugendlichen

Essen ist eines der elementarsten Grundbedürfnisse und hat großen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden. Doch viele Menschen beschäftigen sich nicht bewusst mit ihrer Ernährung und leiden an Übergewicht und Adipositas oder an Untergewicht bzw. Magersucht.
Dabei liegt der Ursprung für spätere Ernährungsprobleme bereits in der Kindheit und Jugend. Diesem Thema widmet sich das aktuelle Heft des “Italian Journal of Public Health”.
Übergewicht wird auch unter österreichischen Kindern und Jugendlichen ein immer größeres Problem. Die Autorengruppe Sabine Dietrich, Angelo Pietrobelli, Sabine Dämon und Kurt Widhalm von den Universitäts-Kinderkliniken in Wien und Verona beschreiben im Journal das in Österreich eingesetzte Interventionsprogramm PRESTO (PrEvention STudy of Obesity), das im Setting Schule einen gesunden Lebensstil fördert und vom Fonds Gesundes Österreich finanziell unterstützt wird. Die Schüler/innen der Studiengruppe nahmen an 12 spielerischen und erfahrungsorientierten Ernährungssitzungen – durchgeführt von Arzt/Ärztin, Psycholog/in und Ernährungsberater/in – teil. Dadurch konnte zwar nicht das Gewicht, jedoch das Wissen über gesunde Ernährung und das Ernährungsverhalten verändert werden.

Italian Jorunal of Public Health. 2008, vol. 5, nr. 1

 

 

 
 
Schriftgröße
Newsletter
 
Ernährungshotline

Telefon 0810 810227
Mo - Fr, 9 - 15, max. € 0,10/Min
ernaehrungshotline@goeg.at

 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: