Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite / Der FGÖ / Organisation / Kuratorium / Pamela Rendi-Wagner

Pamela Rendi-Wagner

Pamela Rendi-Wagner Pamela Rendi-Wagner
SC Priv.Doz.Dr., MSc, zweite stv. Vorsitzende des Kuratoriums, vertritt das Bundesministerium für Gesundheit

Pamela Rendi-Wagner promovierte 1996 zum Doktor der gesamten Heilkunde  an der Medizinische Fakultät der Universität Wien und absolvierte ihre Facharztausbildung im Fach Spezifische Prophylaxe und Tropenhygiene an der  London School of Hygiene and Tropical Medicine, UK, und an der MUW.  Am Institut für Tropenmedizin (MUW) war sie über 10 Jahre wissenschaftlich tätig auf dem Gebiet der Infektionsepidemiologie, Vakzinprävention und Reisemedizin. Als Projektleiterin etablierte sie dort u.a. ein österreichweit bis dahin einzigartiges Infektionssurveillance-Netzwerk zur flächendeckenden epidemiologischen Überwachung wichtiger Infektionskrankheiten und lieferte hiermit die wissenschaftliche Grundlage für zahlreiche Impfpolitische Entscheidungen. 2008 habilitierte sich die Epidemiologin und hält seit 3 Jahren auch eine Gastprofessur an der Tel Aviv University. Seit 1.3.2011 wurde Pamela Rendi-Wagner mit der Leitung der Sektion III, Öffentlicher Gesundheitsdienst und medizinische Angelegenheiten, im Bundesministerium für Gesundheit betraut.

„Gesundheitsförderung und Prävention stellen unverkennbar einen Schwerpunkt in der gegenwärtigen Gesundheitspolitik dar. Ich denke, in Zeiten wachsender Kosten im Gesundheitsbereich verbunden mit stetig steigender Lebenserwartung der Bevölkerung, muss ein klarer Umdenkprozess stattfinden: Weg von der Einbahnstraße Reparationsmedizin hin zur Frage: Was können wir alle tun um länger gesund zu bleiben? – Es geht im Wesentlichen darum, ein Gesundheitsbewusstsein und sozial gerechte Rahmenbedingungen zu schaffen, die es jeden einzelnen ermöglicht, selbst auf seine Gesundheit zu schauen und einen gesunden Lebensstil zu pflegen. Der Fonds Gesundes Österreich stellt bei der Bewältigung dieser großen Herausforderung einen essentiellen Partner dar.“

Schriftgröße
Newsletter
 
Ernährungshotline

Telefon 0810 810227
Mo - Fr, 9 - 15, max. € 0,10/Min
ernaehrungshotline@goeg.at

 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: