Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite / Gesundheits­förderung / Gesundes Altern - Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health

Gesundes Altern - Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health

Zwei ältere Männer

Dass die Lebenserwartung in Österreich und in der Europäischen Union in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich gestiegen ist, löst Freude, aber immer wieder auch Bedenken aus:  Wie wird die Krankenversorgung und Pflege für die wachsende Zahl alter Menschen an der Bevölkerung zu organisieren und vor allem zu finanzieren sein?
Im Rahmen der 11. wissenschaftlichen Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health (ÖGHP) vom 10. bis 11. September in der Johannes-Kepler-Universität Linz wurden transdisziplinäre Anregungen für die wissenschaftliche, organisatorische und politische Bewältigung des gesunden Alterns in Österreich präsentiert.
„Indem man gesundes Altern ermöglicht, wird zugleich der Bedarf an Krankenversorgung und Pflege gebremst“, erklärte Bernhard Güntert, Obmann der Österreichischen Gesellschaft für Public Health in seiner Eröffnungsrede.
Die anschließenden Referate thematisierten sowohl Problemanalysen als auch Potentiale und Umsetzungsszenarien zur Realisierung der Gesundheitsförderung im Alter, zusätzlich hatten die rund 100 Teilnehmer/innen die Möglichkeit, in spezifischen Workshops je nach Interesse bzw. Hintergrund vertiefende Einblicke zu gewinnen. Die Präsentationen sind auf der Homepage der ÖGPH zu finden unter www.oeph.at.

 
 
Schriftgröße
Newsletter
 
Gesunde Infos
Gratis FGÖ-Broschüren bestellen

 

Weitere Infos zum Thema Gesundheit unter www.gesundheit.gv.at

Initiative "Auf gesunde Nachbarschaft!"

Gute Nachbarschaft trägt auch im Alltag viel zu Lebensqualität und Wohlbefinden bei.

weiterlesen

Logo Nachbarschaft


 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: