Benutzerspezifische Werkzeuge

Österreich in Bewegung

Ein Sujet der Bewegungskampagne

Schwellenängste abzubauen und Menschen zu motivieren, den ersten Schritt in ein bewegteres Leben zu machen: das war das Ziel der Informationskampagne des Fonds Gesundes Österreich in Kooperation mit dem Gesundheitsministerium. Unter dem Motto „Es ist nie zu spät, den ersten Schritt zu tun“ wurde dabei mittels TV-Spots, Plakaten, Inseraten und regionalen Aktionen Österreich „in Bewegung versetzt“. Denn trotz der unbestrittenen Vorzüge regelmäßiger körperlicher Aktivität gehören die ÖsterreicherInnen zu den Bewegungsmuffeln: Insgesamt rund 60 Prozent sind selten oder nie aktiv. Durch körperliche Betätigung im richtigen Ausmaß können Menschen gesund bleiben oder wieder gesund werden, Bewegungsmangel hingegen kann krank machen. Jede zusätzliche körperliche Aktivität im Alltag sei gesundheitsförderlich. Zum Beispiel, wenn statt eines Aufzugs die Treppe verwendet werde, oder wenn kurze Strecken statt mit dem Auto zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegt würden. Gemäß einer Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation WHO reichen schon 30 Minuten moderate körperliche Betätigung pro Tag aus, um die Gesundheit zu schützen. Im Rahmen der Kampagne wurde speziell auch die wichtige soziale Dimension von gesunder Bewegung betont. In der Gruppe, gemeinsam mit FreundInnen fällt der Anfang leichter.

 
Anhänge des Artikels
 
Schriftgröße
Newsletter
 
Gesunde Infos
Gratis FGÖ-Broschüren bestellen

Weitere Infos zum Thema Gesundheit unter www.gesundheit.gv.at

Initiative "Auf gesunde Nachbarschaft!"

Gute Nachbarschaft trägt viel zu Lebensqualität und Wohlbefinden bei.

weiterlesen

aufgesundenachbarschaft.png

 
Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: