Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite / Veranstaltungen / Weitere FGÖ Veranstaltungen / Archiv / Zusammenarbeit und Vernetzung von Gesundheitsfördernden Organisationen

Zusammenarbeit und Vernetzung von Gesundheitsfördernden Organisationen

Beginn 19.03.2009 09:00
Ende 20.03.2009 17:00
Veranstalter Fonds Gesundes Österreich
Ort Villa Raczynski, Seminarhaus Marienberg, 6900 Bregenz (www.marienberg.at)
ReferentIn / TrainerIn Magª. Barbara Strunz-Swittalek
Anmeldefrist 26.02.2009
Anmeldung gesundheitsvorsorge@aks.or.at
Telefon: 05574 202 1027
Fax: 05574 202 91027
Teilnahmegebühr 60 Euro
Inhalt

Gesundheitsförderung im Sinne der WHO ist ein komplexer sozialer und gesundheitspolitischer Ansatz und umfasst sowohl die Verbesserung gesundheitsrelevanter Lebensweisen als auch die Verbesserung gesundheitsrelevanter Lebensbedingungen.

In den Bundesländern sind verschiedenste Organisationen damit betraut, gesundheitsfördernde Programme und Projekte in ihren
Regionen zu entwickeln und umzusetzen. Das Seminar soll ermöglichen, sich mit Fragen der Zusammenarbeit und Vernetzung von gesundheitsfördernden Organisationen auseinanderzusetzen und gemeinsame Ressourcen erkennbar- und nutzbar zu machen. Ebenso, soll die Frage geklärt werden, wie Vernetzung entstehen kann und wo Kooperationen überhaupt Sinn machen?

Ziel:
Ziel soll es sein, erste „Netzwerkarbeit“ zu betreiben, die teilnehmenden Personen und Organisationen so zu vernetzen, sodass Chancen der Zusammenarbeit und Vernetzung erkannt
und genutzt werden können.

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen von gesundheitsfördernden Organisationen.

Inhalte:

  • Wie kann Vernetzung entstehen?
  • Wo machen Kooperationen überhaupt Sinn?
  • Wie kann ich die eigene Arbeit durch den überregionalen Erfahrungsaustausch und die Kooperation mit anderen Organisationen bereichern?
  • Ist es möglich, durch gemeinsames Auftreten Anliegen und Aktivitäten sichtbarer zu machen und mehr Gewicht zu verleihen?
  • Wie ist es möglich, gemeinsame Ressourcen zu nutzen und da durch den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern?

Methoden:

  • Offener Erfahrungsaustausch
  • Kleingruppenarbeiten
  • Dialogforen
Weitere Infos
Schriftgröße
Newsletter
 
Ernährungshotline

Telefon 0810 810227
Mo - Fr, 9 - 15, max. € 0,10/Min
ernaehrungshotline@goeg.at

 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: