Schwerpunktseminare

Aktuelle Themen und Trends der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Im Rahmen von eintägigen kompakten Schwerpunktseminaren, werden aktuelle Themen und Trends der Betrieblichen Gesundheitsförderung beleuchtet. Die Seminare richten sich an Mitarbeiter/innen aus Unternehmen, die als Führungskraft, Belegschaftsvertretung, Projektleiter/in, Gesundheitszirkelmoderator/in oder Projektmitarbeiter/in an der Konzeption und Umsetzung von BGF-Projekten beteiligt sind und Interesse haben, Kenntnisse zu speziellen, aktuellen Themen, Methoden oder Zielgruppen zu vertiefen.

Im Jahr 2021 werden folgende Schwerpunktseminare angeboten:
 

BGF IN DER ARBEITSWELT 4.0 & (DIGITALE) GESUNDHEITSKOMPETENZ

Dynamische Veränderungen der Arbeitswelt und deren Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz bringen neue Herausforderungen aber auch Chancen für Betriebliche Gesundheitsförderung und der Stärkung von Gesundheitskompetenz im Betrieb.

Der Fonds Gesundes Österreich fokussiert das Thema „Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) in der Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung, Gesundheitskompetenz und faire Gesundheitschancen“ mit einem eigenen Förderschwerpunkt und möchte damit zur Entwicklung innovativer Zugänge in der Auseinandersetzung mit neuen Herausforderungen und in Folge zur Nachhaltigkeit des Themas in Betrieben beitragen. Gesundheitskompetenz betrifft das Wissen, die Motivation und die Fähigkeiten, Gesundheitsinformationen zu finden, zu verstehen, zu beurteilen und anzuwenden. Ein gesundheitskompetenter Betrieb unterstützt Mitarbeiter/innen mit gut verständlichen und leicht zugänglichen gesundheitsbezogenen Informationen und bietet Schulungsangebote zur Stärkung der allgemeinen und berufsspezifischen Gesundheitskompetenz. Dabei werden wesentliche Gesundheitsaspekte und Rahmenbedingungen als auch neue Medien und innovative Zugänge, bei der Umsetzung von BGF und der Stärkung von Gesundheitskompetenz im Betrieb berücksichtigt.

Seminar

  • Herausforderungen & Chancen „Arbeit 4.0“
  • Dynamiken auf den Ebenen Arbeitsumgebung, Arbeitsprozesse, Kommunikation & Zusammenarbeit
  • Bedeutung und Grundlagen von Gesundheitskompetenz im Betrieb
  • Unterschied zwischen Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz
  • Methode der Selbsteinschätzung als Ausgangspunkt für Gesundheitskompetenzmaßnahmen in Betrieben
  • Praxisbuch und -beispiele aus Pilotprojekten „BGF in der Arbeitswelt 4.0“
  • Infos zum FGÖ-Förderschwerpunkt 2021

Ziel

Dieses Seminar bietet einen kompakten Überblick zu Grundlagen und Werkzeugen, sensibilisiert für Chancen und Herausforderungen der BGF und der Stärkung von Gesundheitskompetenz in einer digitalisierten Arbeitswelt, informiert über Praxisbeispiele und fördert den Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe

Innerbetriebliche Verantwortungsträger/innen und aktive BGF-Projektverantwortliche aus Unternehmen, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit inhaltlich weiterbilden und das Thema nachhaltig im Unternehmen implementieren wollen

Referentinnen

Mag.a Helga Pesserer, Mag.a Dr.in Lisa Gugglberger

Termin

  • 22. Juni 2021
    Im Hinterhaus, Wien  
    Anmeldeschluss: 08. Juni 2021

 

Gruppengröße: 8 bis 15 Personen

Seminardauer: 1 Tag, 09:00 – 17:00 Uhr

Seminargebühren: € 200 pro Person

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

 

AUF DEM WEG ZUR RESILIENTEN ORGANISATION! BGF IN KRISENZEITEN

Die Corona-Krise stellt die Frage nach Gesundheit und Krankheit in einer neunen Dimension. Gleichzeitig rücken Ansätze der Zukunftsfähigkeit von Organisationen in den Mittelpunkt. Zentrale Konzepte der Gesundheitsförderung – wie Kohärenz oder Resilienz - lassen sich dabei nicht nur in Bezug auf die Förderung der Gesundheit von Individuen, sondern auch auf die Gestaltung sozialer Systeme und Settings übertragen.

Im Zentrum steht dabei die Frage, wie Unternehmen gestaltet werden können, um große Herausforderungen und unvorhersehbare Belastungssituationen meistern zu können. Organisationale Resilienz setzt dabei aber nicht nur auf entsprechende Strukturen und Werkzeuge, sondern vor allem auch auf die innere Haltung von Führungskräften und Belegschaften. Deswegen haben Unternehmen, die sich für die Resilienz ihrer Mitarbeitenden und ihres Settings einsetzen, auch einen Vorteil, wenn es um Zukunftsfähigkeit geht.

Seminar

  • Kohärenz und Resilienz – Krisen verstehen und Zukunftsfähigkeit fördern
  • Zukunftsfähigkeit in einer VUCA-Welt gestalten
  • Vom Individuum zur Settingperspektive
  • Organisationale Resilienz – ISO Norm 22316
  • 9 Schlüsselelemente und ihre Anschlussfähigkeit zur Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Transfer in die eigene Praxis

Ziel

Das Seminar gibt einen vertiefenden Einblick in die Konzepte und Praxisansätze von organisationaler Resilienz und deren Anschlussfähigkeit an Betriebliche Gesundheitsförderung.

Zielgruppe

Führungsverantwortliche, Personalverantwortliche und BGF Projektleiter/innen

Referent

Dr. Christian Scharinger, MSc, CAS

Termin

  • 22. April 2021
    Hotel Ibis City, Linz  
    Anmeldeschluss: 01. April 2021

 

Gruppengröße: 8 bis 15 Personen

Seminardauer: 1 Tag, 09:00 – 17:00 Uhr

Seminargebühren: € 200 pro Person

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org