Tag der Selbsthilfe 2020

Um die wertvollen Leistungen der Selbsthilfegruppen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, veranstaltet die Selbsthilfe Tirol alle zwei Jahre den Tag der Selbsthilfe im Landhaus in Innsbruck. Den Schwerpunkt der Veranstaltung bilden die Tiroler Selbsthilfegruppen selbst , welche die BesucherInnen über ihre Angebote und Arbeitsweise informieren.Außerdem wird den BesucherInnen die Möglichkeit geboten, sich an der Gesundheitsstraße zu informieren, auszuprobieren (z.B. Hilfsmittel für Sehbeeinträchtigte) und zu testen. Die Gesundheitskompetenz soll durch Beratungen (Systempartner) gefördert wird. Dieses Angebot ist eingebunden in ein abwechslungsreiches und informatives Rahmenprogramm mit Impulsvorträgen umrahmt von Unterhaltungseinlagen. Konkret sollen mit dieser Publikumsveranstaltung folgende Ziele unterstützt werden: 
Steigerung des Bekanntheitsgrades der Selbsthilfegruppen und deren Leistungen und Angebote,Abbau von Barrieren, die einen Zugang zu den Selbsthilfegruppen erschweren (z.B. Vorurteile, mangelndes Wissen, etc.)Verbesserung des Images der Selbsthilfegruppen in der Öffentlichkeit,Erhöhung jenes Anteils der Tiroler Bevölkerung, der sich in Selbsthilfegruppen engagiertWertschätzung der Leistungen, der in der Selbsthilfe Engagierten
Als Zielgruppen der Veranstaltung werden vor allem zwei Gruppen angesprochen: Tiroler Selbsthilfegruppen und VertreterInnen des Gesundheits- und Sozialwesens in der Rolle der AusstellerInnen, die Tiroler Bevölkerung als BesucherInnen.

Projektnummer

3131

Projektkategorie

Fort- und Weiterbildung und Vernetzung Bereich Selbsthilfe

Organisationsname

Selbsthilfe Tirol, Dachverband der Tiroler Selbsthilfevereine und -gruppen im Gesundheitsbereich
Innrain 43, 6020 Innsbruck
http://www.selbsthilfe-tirol.at

Kontakt

Barbara Vantsch
+43-512-577198
+43-512-564311
dachverband@selbsthilfe-tirol.at

Projektstart

Projektende

Projektstatus

laufend

Autor/-innen

Hinweise zur Autor(innen)schaft